Homepage -

CMS 2019: Mehr Besucher, mehr Aussteller

Mit rund 21.000 Besuchern aus 80 Ländern (2017: 18.000 Besucher aus 70 Ländern) ist die internationale Reinigungsfachmesse CMS 2019 in Berlin zu Ende gegangen.

Vier Tage lang zeigten rund 450 Aussteller aus 25 Ländern (2017: 430 Aussteller aus 24 Ländern) ihre Produkte und Dienstleistungen im Bereich der gewerblichen Reinigung – auf 31.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche. Digitalisierung und Nachhaltigkeit bestimmten das Innovationsspektrum bei Reinigungsmaschinen, mitteln und -prozessen. Der Kongress CMS World Summit 2019 zum Thema „Inject Innovation“ zog rund 200 Teilnehmer an.

Veranstalter und Trägerverbände der internationalen Reinigungsfachmesse zogen ein positives Fazit. Die CMS habe eindrucksvoll gezeigt, wie die Branche den Herausforderungen der Zukunft mit der Entwicklung innovativer und nachhaltiger Produkte begegne und welche Chancen dabei die Digitalisierung und Nachhaltigkeit bieten“, sagte Dr. Christian Göke, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Berlin. BIV-Geschäftsführer Johannes Bungart erklärte: „Was wir unter dem Schlagwort Digitalisierung vor zwei Jahren noch als Zukunftsmusik für die Branche diskutiert haben, haben wir jetzt in den Messehallen bereits in nennenswertem Umfang gesehen und erlebt. Das war Innovation zum Anfassen!" „Auf der CMS 2019 haben die Bemühungen um die Internationalisierung der Messe deutliche Früchte getragen“, freute sich Dr. Peter Hug, Geschäftsführer des Fachverbands Reinigungssysteme im VDMA. Auch IHO-Geschäftsführer Dr. Thomas Rauch bewertete die CMS 2019 als sehr erfolgreich.

CMS Berlin 2019

Die CMS Berlin 2019 war ein voller Erfolg. Mit rund 25.000 Branchenvertretern aus 80 Ländern, darunter rund 21.000 Fachbesuchern, kamen etwa 10 Prozent mehr Besucher als 2017 zum Branchenevent des Jahres. Wir haben einige Impressionen von der Messe und den Gewinnern des Purus Innovation Awards in diesem Video festgehalten.


Höhepunkt des ersten Messetags war die Verleihung des Purus Innovation Awards 2019. In der Kategorie Großmaschinen setzte sich die Bodenreinigungsmaschine Comac C 85 NSC von Kenter durch. Husquarna belegte Platz eins in der Kategorie Kleinmaschinen - mit dem vollautomatischen Allradrasenmäher Automover 535 AWD. In der Kategorie Equipment wurde eine für den Einsatz auf Tellerbesen von Kehrsaugmaschinen konzipierte elastische Hülle ( Dust Stop) von Hako ausgezeichnet. Adlatus Robotics erhielt den Purus Innovation Award 2019 in der Kategorie Digitale Tools und Systeme – für Adlatus Teams 2020, eine durch künstliche Intelligenz gestützte Mensch-Maschine-Schnittstelle (mehr dazu lesen Sie im Beitrag Purus Innovation Award 2019: Das sind die Sieger).

Einen ausführlichen Bericht zur CMS 2019 lesen Sie in der Oktoberausgabe von rationell reinigen. / HH

© rationell-reinigen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Log-in

* Pflichtfelder bitte ausfüllen