Betriebe -

Piepenbrock Azubi-Projekttage: Auch die Umwelt profitiert

Zum siebten Mal veranstaltete die Unternehmensgruppe Piepenbrock (Osnabrück) Azubi-Projekttage im Naturpark Stechlin/Ruppiner. Dabei standen im unternehmenseigenen Forst Rheinshagen die Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz im Mittelpunkt. Zehn Auszubildende aus den Fachgebieten Gebäudereinigung und Sicherheit waren in Fahrgemeinschaften aus dem gesamten Bundesgebiet in den Forst gereist.

Die Auszubildenden erarbeiteten in einem Workshop zunächst die nachhaltigen Aktivitäten der Unternehmensgruppe. Dazu gehören regelmäßige Pflanzaktionen oder Kinderpatenschaften in Vietnam. Auch ein Rundgang durch den Unternehmensforst stand auf dem Programm.

„Unsere Projekttage sollen den Auszubildenden das Thema Nachhaltigkeit näherbringen und gleichzeitig das gegenseitige Kennenlernen fördern. Wir möchten auf diese Weise auch die Identifikation mit Piepenbrock als Ausbildungsbetrieb stärken und ein wertschätzendes Zeichen gegenüber unseren Azubis setzen“, sagt Claudia Schopf, Leiterin Personalentwicklung und Recruiting bei Piepenbrock.

Am zweiten Tag leisteten die Auszubildenden einen praktischen Beitrag zum Naturschutz. Zunächst wurden aufkeimende Kiefern von einer Heidefläche am Zechower Berg entfernt. „Auf diese Weise erhalten wir die typische Tier- und Pflanzenwelt dieses geschützten Lebensraums“, erklärt Piepenbrock-Wildmeister Rüdiger Cours. Im Anschluss bauten die Azubis sogenannte Insektenhotels. Sie werden im Naturpark und am Osnabrücker Service Center von Piepenbrock aufgestellt. Das Unternehmen will damit einen Beitrag leisten, um das Insektensterben aufzuhalten.

Außerdem standen eine Kanufahrt und ein Grillabend auf dem Programm. Am Ende der Projekttage kamen die Azubis und die Organisatoren zu dem Schluss, dass die Projekttage sowohl für die Umwelt als auch alle Teilnehmer ein voller Erfolg waren. „Wir haben uns untereinander wirklich gut verstanden und ein cooles Programm erlebt. Besonders der Bau des Insektenhotels und die Kanutour haben viel Spaß gemacht“, berichtet Marvin Rudat, Gebäudereiniger im zweiten Lehrjahr. Gleichzeitig lobte er den Austausch mit Azubis aus anderen Niederlassungen und Gewerken.

2012 lud Piepenbrock erstmals Auszubildende in den Unternehmensforst ein, um die Bestrebungen auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit des Gebäudedienstleisters kennenzulernen. Das Engagement des Unternehmens wurde bereits dreimal als „Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt“ ausgezeichnet.

© rationell-reinigen.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Log-in

* Pflichtfelder bitte ausfüllen