Aktuell -

Ausbildung: Konflikte jetzt auch online meistern

Konflikte in der Ausbildung sind einer der Hauptgründe für die hohe Abbruchquote von Ausbildungsverhältnissen im Handwerk. Das E-Learning-Programm „Konflikte meistern in Ausbildung und Betrieb“ - jetzt kostenfrei im Internet - soll dazu beitragen, Ausbildungsabbrüche zu verbinden. Das Lernprogramm wurde von der Landes-Gewerbeförderungsstelle des nordrhein-westfälischen Handwerks (LGH) in Zusammenarbeit mit der Zentralstelle für Weiterbildung im Handwerk (ZWH) entwickelt. Es wurde 2009 mit dem Weiterbildungsinnovationspreis des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) ausgezeichnet.

Ziel des Lernprogramms ist es, die Akteure der Aus- und Weiterbildung für Konflikte zu sensibilisieren und im Umgang mit alltäglich auftretenden Spannungen im Rahmen der betrieblichen Ausbildung zu qualifizieren. So sollen konfliktbedingte Ausbildungsabbrüche vermieden werden. Das E-Learning ist ein Produkt aus der „Ziellauf“-Initiative zur Vermeidung von Ausbildungsabbrüchen (www.ziellauf.de). Bereits seit dem Jahr 2000 setzt sich das NRW-Handwerk im Rahmen dieser Initiative mit finanzieller Unterstützung durch das Land Nordrhein-Westfalen und die Europäische Union mit dem Problem frühzeitig gelöster Ausbildungsverhältnisse auseinander. Das Lernprogramm „Konflikte meistern in Ausbildung und Betrieb“ ist kostenfrei im Internet auf www.konflikte-meistern.de verfügbar.

© rationell-reinigen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Log-in

* Pflichtfelder bitte ausfüllen