Kolumne -

Die Wolff-Kolumne Antivölkische ­Handreichung

Weil wir gerade davon sprechen: Erinnern Sie sich noch an die Begeisterung für eine von der Familienministerin Giffey (SPD) gesponserte Broschüre zum Umgang mit rechtsradikalen Familien: „Handreichung für Kita-Verantwortliche“? Daran erkennen diese, ob ein Kind aus einer „völkischen Familie“ (Pfui!) kommt. Jungen zum Beispiel sind sportlich, Mädchen tragen Zöpfe und kochen gerne.

Dieser berechtigten Unmut erzeugende „Erfolg“ hat den Kolumnisten nicht ruhen lassen. In nächtelangen, telepathischen Séancen wurde mit den Autoren der Broschüre eine „Handreichung für Unternehmen“ entwickelt. „Daran erkennen Sie, ob Mitarbeiter/-innen ‚völkisch orientiert‘ sind.“ Weitere wissenschaftliche Methoden: Tischrücken, Kartenlegen, ­Kaffeesatzlesen.

Typische „völkische Merkmale“: zuverlässig, pünktlich, fleißig. Halten Arbeitsgeräte und Kleidung sauber und in Ordnung. Freundlich, hilfsbereit. Sparen nicht für die dritte Ballermann-Reise, sondern, damit die Kinder auf eine leistungsorientierte Privatschule gehen können.

Was sagen Sie? Solche Mitarbeiter suchen Sie für Ihren Betrieb? Was sind Sie denn für ein „Volksgenosse“?!

Ihnen ist kaum zu helfen. Versuchen Sie es dennoch: Schreiben Sie sofort eine Selbstdenunziation an die Ministerin: Berlin, Willi-Brandt-Haus, linker Flügel. Schicken Sie Kopien an alle bekannten Beauftragten für irgendwas. Kündigen Sie fristlos die verdächtigen Mitarbeiter. Wenn es um das „Völkische“ geht, ist das Arbeitsrecht unwichtig. Informieren Sie die Schufa.

Formulieren Sie unbedingt eine glaubhafte eidesstattliche Abschwörungserklärung. Passende Muster finden Sie im Buch des „Die-Partei-hat-immer-Recht-Verlags“, rote Hilde alias „Guillotine“: „Meine Todesurteile und wie ich sie erreichte“; Redetexte für gelungene Schauprozesse. Legen Sie diese Erklärung (Hirnschmalz aufgebraucht) unbedingt allen Angeboten für öffentliche Ausschreibungen bei. Satire fertig.

© rationell-reinigen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Log-in

* Pflichtfelder bitte ausfüllen