Sonderreinigung -

Reinigung industrieller Teile Alternative: Kohlendioxid

Das Krefelder wfk-Forschungsinstitut arbeitet derzeit an einem neuen Verfahren zur Reinigung industrieller Teile. Im Mittelpunkt steht dabei der Einsatz von komprimiertem Kohlendioxid in Verbindung mit Stoßwellen und ionischen Flüssigkeiten.

Zugang exklusiv für Abonnenten von rationell reinigen

Sie sind noch kein Abonnent?
Jetzt Miniabo bestellen und Zugang 3 Ausgaben lang testen!

Als Abonnent können Sie alle Beiträge vollständig lesen. Weitere Abo-Angebote finden Sie hier.

Sie sind bereits Abonnent?
Log-in

* Pflichtfelder bitte ausfüllen

© rationell-reinigen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Log-in

* Pflichtfelder bitte ausfüllen