Page 9

rr_Nachhaltigkeitsguide_deutsch_2016

Nachhaltigkeitsmanagement in der Gebäudereinigung 7 Dass nachhaltige Dienstleister einen Wettbewerbsvorteil hätten, be- In Prozent oder Euro ausgedrückt können wir die Vorteile von nach- stätigen übrigens die 180 Befragten im ersten Nachhaltigkeitsradar haltigem Handeln von Reinigungsunternehmen noch nicht auswei- der Wisag AG von 201111. sen. Dafür wird deutlich, dass nachhaltiges Handeln zu Innovationen Nachhaltiges Engagement bewirkt etwas und lohnt sich. Auf wirt- und somit Differenzierungsmöglichkeiten für Unternehmen, Dienst- schaftlicher Ebene bringt es Kostenreduktion durch proaktiven Ge- leistungen und Produkte führt. sundheitsschutz der Mitarbeiter, Obwohl in der Reinigungsbranche das Thema Nachhaltigkeit oft dis- Nutzen von durch Prozessoptimierungen, durch kutiert wird, ergab eine für diesen Artikel angestellte Internetrecher- nachhaltigem Handeln Energie- und Wassereinsparungen che, dass nachhaltige Reinigungsdienstleistungen immer noch selten und durch Reinigungsmitteleinspa- und in der Branche keineswegs Standard sind. Weiter wurde deutlich, rungen. Es bringt eine positive Umsatzentwicklung, Mehreinnahmen dass es kaum spezifische Qualifizierungssysteme im deutschsprachi- und länger dauernde Kundenbeziehungen. gen Raum gibt, die nachhaltige Rei- Auf sozialer Ebene bringt es eine niedrigere Personalfluktuation, ge- Nachhaltigkeit bei nigungsdienstleistungen bewerten. ringere Unfall- und Krankenstandquoten und zufriedenere, motivier- Gebäudereinigern Viele Dienstleister setzen auf die tere Mitarbeiter. allgemeinen Qualitätsmanagement- Auf ökologischer Ebene bringt es einen verminderten Verbrauch an und Umweltmanagementzertifizierungen. Hingegen scheint Nachhal- nicht erneuerbaren Ressourcen, Energie- und Wassereinsparungen, tigkeit als Marketinginstrument weit verbreitet und für die Unterneh- eine Reduktion von Abfällen und somit weniger umweltbelastende men zunehmend unverzichtbar. Diese Erkenntnis wird von Hardkop Stoffe. 2014 ebenfalls reflektiert: Es gäbe kaum echte nachhaltige FM-Pro- Die 480 EMAS-zertifizierten Teilnehmer an einer Kosten-Nutzen- dukte am Markt. Wohingegen in der Immobilienbranche Nachhaltig- Studie12 identifizierten eine ganze Reihe an konkreten Nutzen durch keit das dominierende Thema seit Jahren ist und Gebäudezertifizie- die Zertifizierung: rungssysteme weiterhin auf Erfolgskurs sind. Neubauten ohne Nach- 1. Energieeinsparungen. haltigkeit seien schwer am Markt platzierbar. Es brauche daher kon- 2. Verbesserte Stakeholderbeziehungen. krete quantifizierbare Werte, die aufzeigen, ob und wie FM die Nach- 3. Reduktion von Störfällen. haltigkeitsziele der Auftraggeberorganisationen beeinflussen.13 Nävy 4. Erhöhte Marktchancen. und Schröter zitieren in ihrem Buch über Facility Services folgende 5. Steigerung der Produktivität. Studienergebnisse zum Thema FM und Nachhaltigkeit: „Eine Studie 6. Kosteneinsparungen. zur Nachhaltigkeit in der deutschen Immobilienwirtschaft belegt, das 7. Geringere Personalfluktuation. 80 % der Befragten das Thema Nachhaltigkeit für relevant halten. … Die entstehenden finanziellen Vorteile durch eine Zertifizierung er- Laut einer 2010 von Roland Berger Strategy Consultants durchgeführ- folgten aus: ten Studie zum Thema Nachhaltigkeit im Immobilienmanagement be- 1. Reduktion Energieverbrauch. urteilen fast 60 % der Befragten das Angebot an nachhaltigen Dienst- 2. Effizientere Ressourcennutzung. leistungen am Markt als zu niedrig. Zudem müssen Facility-Service- 3. Erleichterter Zugang zu Zuschüssen. Dienstleister zur Umsetzung zukünftig ein breites interdisziplinäres 4. Einsparungen von Anwaltskosten und effizientere Produktion. Fachwissen aufweisen. Ebenso wird den treibenden Akteuren im Fa- 5. Reduzierte Versicherungsprämien. cility Management bescheinigt, nicht maßgeblich einen strategischen 6. Reduzierte Steuern. Beitrag zur Entwicklung und Etablierung des Themas Nachhaltigkeit Die Kosten für eine Zertifizierung, der unklare Nutzen oder fehlende beizutragen.14 Nachhaltigkeitsstrategien waren häufige Gründe für eine Entschei- Dieser Artikel will einen Beitrag leisten, damit die Worte immer mehr dung gegen erneute Zertifizierungen (= Dezertifizierung). in Taten umgesetzt werden. 9 Pelzeter, Andrea; May, Michael, Kummert, Kai (2012): RoSS – Return on Sustainability System: Messung der Nachhaltigkeit im FM, http://www.pelzeter.de/fileadmin/user_upload/apelzeter_upload/9_FMKongress2012pzr.pdf (Abrufdatum 01.04.2016) 10 Verfügbar unter: https://www.zhaw.ch/storage/lsfm/forschung/ifm/02-working-paper-nachhaltigkeitscheck-reinigungsleistungen.pdf 11 Wisag AG (2011): Nachhaltige Dienstleister haben Wettbewerbsvorteil, http://www.facility.wisag.de/facility/presse/pressemitteilungen/presse/article/nachhaltige-dienstleister-haben-wettbewerbsvorteil.html (Abrufdatum 28.03.2016) 12Milieu Ltd.; Risk and Policy Analysis Ltd. (2009): Study on the Costs and Benefits of EMAS to Registered Organisations im Auftrag der DG Environment of the European Commission, S. 60, bzw. 36, http://ec.europa.eu/environment/emas/pdf/news/costs_and_benefits_of_emas.pdf (Abrufdatum 01.04.2016) 13 Hardkop, Guido (2014): Nachhaltige FM-Unternehmensstrategie, https://www.mesago.de/~msgmedia/FM/Folien/Dienstag/Hardkop_Drees_und_Sommer.pdf (Abrufdatum 28. 03 2016) 14 Nävy, Jens; Schröter, Matthias (2013): Facility Services, Die operative Ebene des Facility Managements, Kap. 5.2.2 Nachhaltigkeit und Immobilien, Springer Vieweg Verlag, Berlin, Heidelberg


rr_Nachhaltigkeitsguide_deutsch_2016
To see the actual publication please follow the link above