K_Gu_Nachhaltigkeit_2016_004_008_DE

rr_Nachhaltigkeitsguide_deutsch_2016

4 Nachhaltigkeitsmanagement in der Gebäudereinigung Die neue Erfolgsformel für eine nachhaltige Gebäudereinigung Engagement + Know-how + Investment = Win3 Wer strebt nicht Gewinn an? Mit umfassenden Nachhaltigkeitskonzepten können Reinigungsdienstleistungen Mehrwerte in allen drei Nachhaltigkeitsdimensionen schaffen. Es geht bei der nachhaltigen Reinigung um weit mehr als Green Cleaning. Nachhaltiges Handeln ist auch sozial und begünstigt Innovationen und im harten Preiskampf auf dem Markt Differenzierungsmöglichkeiten, also Wettbewerbsvorteile. Die Ausgangslage ist für alle Beteiligten anspruchsvoll und komplex. Zum Prinzip der nachhaltigen Entwicklung gehörten nicht mehr nur Klimawandel, CO2-Emissionen, Bevölkerungswachstum, Ressourcen- der langfristige Schutz von Umwelt und Ressourcen, sondern glei- knappheit, demografischer Wandel, Migration oder Armut fordern chermaßen auch die Verwirklichung von sozialen und ökonomischen unsere Gesellschaft heraus. Für die Reinigungsbranche im Speziellen Zielen (siehe Bild 1).1 erweisen sich Spardruck der Auftraggeber und der daraus folgende Dabei funktioniert die Wirtschaft nur, wenn finanzielle Mehrwerte er- Preis- und Konkurrenzkampf sowie die zunehmende Nachfrage nach wirtschaftet werden. Die gesellschaftliche Entwicklung wird durch integrierten Facility Services und großen sowie international tätigen die einzelnen Menschen und ihre Ressourcen sowie das Zusammen- Firmen als Herausforderungen. Weiter spielen langfristige Lebens- wirken geprägt. Die Umwelt stellt endliche und nicht endliche Res- zyklusbetrachtungen für die Immobilienwirtschaft und effiziente, res- sourcen als Lebensgrundlage zur Verfügung. sourcenschonende Gebäudebewirtschaftungsmodelle eine wesentli- che Rolle. Nachhaltigkeit ist ein Konzept und Handlungsprinzip, wel- ches Lösungsansätze für diese Problemstellungen und Potenzial für die wirtschaftliche und soziale Entwicklung bietet. Es verfolgt lang- fristigen Erfolg für alle Anspruchsgruppen. Deswegen wird Nachhal- tigkeit auch als Zukunftsstrategie bezeichnet. Ausgehend von den Grenzen des Wachstums, die der Club of Rome 1972 in einem viel beachteten Buch erstmals thematisiert hat, wird Nachhaltigkeit „Nachhaltige Entwicklung ist eine Quelle: Darstellung Pericin Häfliger-Nachhaltigkeit seit der UN-Kommission von 1987 wie folgt definiert:Entwicklung, welche weltweit die Konzept heutigen Bedürfnisse zu decken vermag, ohne für künftige Generatio- nen die Möglichkeit zu schmälern, ihre eigenen Bedürfnisse zu de- cken.“ Zwei Jahrzehnte später entwickelte die UN-Kommission in Rio das Drei-Säulen-Konzept der Nachhaltigkeit. Bild 1: Drei-Säulen-Konzept als Prinzip und Kapital für eine nachhaltige Entwicklung.


rr_Nachhaltigkeitsguide_deutsch_2016
To see the actual publication please follow the link above