K_Gu_Nachhaltigkeit_2016_029_029_DE

rr_Nachhaltigkeitsguide_deutsch_2016

SCA  |  Waschraumhygiene 29 Mehrwert für Mensch und Natur schaffen Nachhaltigkeit und ökonomischer Erfolg werden häufig als unvereinbare Gegensätze betrachtet. Die SCA ist davon überzeugt, dass es auch anders geht: Ziel ist es, langfristig Werte für Mensch und Natur zu schaffen. Darauf ausgerichtet ist SCAs Unternehmensstrategie, bei der nachhaltiges Engagement und wirtschaftliches Denken im Einklang stehen. 2015 wurde SCA zum Branchenführer im Sektor „Nordic Ecolabel/Nordic Swan“. Auch in der Pro- Haushaltsprodukte des Dow Jones Sustainability In- duktentwicklung setzt sich Tork Nachhaltigkeit, Wirt- dex (DJSI) ernannt. Nach einer intensiven Prüfung schaftlichkeit und Nutzerfreundlichkeit zum Ziel. So von wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Leis- senken durchdachte Spendersysteme, wie der Tork tungsparametern, hoben die Analysten des DJSI be- SmartOne® Toilettenpapierspender, den Papierver- sonders das Umweltmanagementsystem sowie das brauch um bis zu 40 Prozent1 und reduzieren den Ab- Umwelt- und Sozialreporting des Unternehmens her- fall. Dies verringert Ausgaben und verbessert die vor. 2016 konnte man sich bei SCA außerdem über die Kosten-Nutzen-Bilanz der Kunden. Mit Hilfe ergono- Auszeichnung als Top-Arbeitgeber freuen, die dem misch gestalteter Verpackungen optimieren Tork Pro- Hygiene- und Forstproduktehersteller vom Top Emplo- dukte außerdem Wartungsprozesse, während gleich- Zertifizierungen yers Institut verliehen wurde – und das bereits zum zeitig die Arbeitsbedingungen verbessert werden. elften Mal. Tork selbst engagiert sich auch außerhalb des Unter- Aber auch hohe Standards für Gesundheit und Sicher- nehmens sozial – etwa durch Sponsoring der Ronald heit der Mitmenschen sind in der Nachhaltigkeitsstra- McDonald’s Kinderhilfestiftung in Deutschland, tegie der SCA verankert. So bemüht sich das Unter- Österreich und den Niederlanden. Neben Material- nehmen, das Bewusstsein für Hygiene weltweit zu spenden unterstützt die Hygienemarke Einrichtungen verbessern und allen Menschen Zugang zu besseren mit Hygieneschulungen für Kinder und Pflegeperso- und bezahlbaren Hygienelösungen zu verschaffen. nal, um ein erhöhtes Bewusstsein für Händehygiene Über die SCA-Beschaffungsrichtlinien für Holzfasern zu entwickeln. Im Rahmen einer internationalen Zu- stellt Tork sicher, dass kein Holz aus umstrittenen sammenarbeit mit Oxfam Novib fördert Tork die Hän- Quellen bei der Produktion zum Einsatz kommt. Die dehygiene für Schulkinder im Südsudan. Der Hygie- SCA gilt als größter Altpapierverwender Europas: Et- nespezialist hat durch den Bau von Waschstationen in wa 50 Prozent der verwendeten Holzfasern für SCA- 48 Schulen mehr als 14.000 Schülern Zugang zu bes- Produkte stammen aus Recyclingmaterial. 75 Prozent serer Handhygiene ermöglicht. der Tork Produkte tragen das Zeichen einer unabhän- gigen Umweltorganisation, wie den „Blauen Engel“ in europäischen Ländern durchgeführt wurden. Dabei wurde StandardStatistiken aus internen Forschungsarbeiten, die an 7.729 Nutzern1 des Umweltbundesamtes, das „EU Ecolabel“ oder das Maxi Jumbo mit Tork SmartOne® Twin Mini verglichen. SCA Hygiene Products Sandhofer Straße 176 Tel. +49 621 778 4700 torkmaster@sca.com AfH Sales GmbH 68305 Mannheim Fax +49 621 778 13 4700 www.tork.de


rr_Nachhaltigkeitsguide_deutsch_2016
To see the actual publication please follow the link above